Interdentalbürsten für die Zwischenräume

Wo eine normale Zahnbürste nicht hinreicht, können Interdentalbürsten oder auch Zahnzwischenraumbürsten genannt zum Einsatz kommen. Diese lassen sich einfacher handhaben als Zahnseide.

Die Zahnbürste ist zur Reinigung der Zahnoberflächen gut geeignet, gelangt aber nicht ausreichend in die Zahnzwischenräume. Allerdings nisten dort oftmals schädliche Bakterien. Abhilfe können Interdentalbürsten schaffen. Diese sind mittlerweile in verschiedenen Formen und Ausführungen erhältlich. Sie unterscheiden sich beispielsweise in der Größe, also Dicke und Art der Borsten. Mit diesen kleinen Bürsten können Patienten direkt in die Zwischenräume gehen und diese reinigen. Gerade Patienten mit Approximalkaries, also Zwischenraumkaries, ist die Anwendung von Interdentalbürsten anzuraten. Wichtig ist allerdings, dass die Zwischenräume eine gewisse Breite aufweisen sollten, denn sonst ist eine Einführung der Bürstchen schwierig oder führt zu Schmerzen. Bei falschen Gebrauch wie kraftvollem Hineinzwängen der Bürsten in zu enge Zwischenräume kann es auch zum Abrieb von Zahnsubstanz kommen. Damit werden neue Angriffsflächen für die Approximalkaries geschaffen und somit verkehrt sich die gut gemeinte Anwendung der Bürsten ins Gegenteil.

Bessere Handhabung als Zahnseide

Im Vergleich zur Zahnseide, die auch zur Reinigung der Zwischenräume gedacht ist, sind Interdentalbürsten viel leichter anzuwenden. Die verfügen über einen Griff und können wie eine Zahnbürste benutzt werden. Nachteilig ist, dass diese Bürsten nicht unters Zahnfleisch kommen können. Ein schmerzhaftes Eindringen könnte Zahnfleischentzündungen oder den Rückgang des Zahnfleisches zur Folge haben. Zahnseide hingegen gelangt in die Zahnfleischfurchen. Dennoch sind Interdentalbürsten ein sehr gut geeignetes Zusatzprodukt für die tägliche Mundhygiene und zu empfehlen. Nur bei Patienten mit sehr engen Zwischenräumen ist von der Anwendung abzuraten. Patienten sollten sich von ihrem Zahnarzt über die geeignete Größe und Form der Interdentalbürsten beraten lassen. Auch eine Einweisung in die richtige Handhabung ist empfehlenswert.