Was zählt bei der Partnerwahl? Schöne Zähne!

Einer Umfrage unter Singles zufolge ist das Gebiss bei der Partnerwahl das wichtigste Kriterium. Glücklicherweise lässt sich in puncto Zahnästhetik einiges machen.

Unzählige junge wie ältere Menschen investieren viel Zeit, Geld und Schweiß in die Fitness ihres Körpers. Dabei spielen nicht nur gesundheitliche Erwägungen eine Rolle. Gerade Singles wollen damit häufig ihre Attraktivität auf dem Beziehungs-„Markt“ steigern.

Doch statt Hanteln zu stemmen, ist es für die Partnersuche effektiver, die Zahnbürste zu schwingen – nebst den anderen Maßnahmen, die zu schönen Zähnen führen: regelmäßige professionelle Zahnreinigungen und ärztliche Kontrollen vor allem. Denn die Zähne sind das Top-Kriterium bei der Partnerwahl, wie eine Online-Umfrage unter mehr als 5.000 Kunden einer US-Dating-Plattform erbrachte. Das perfekte Lächeln ist für 71 Prozent der Frauen und 58 Prozent der Männer das Erste, worauf sie beim Kennenlernen achten. Eine dicke Geldbörse, ein beeindruckendes Auto und eben einen Bodybuilder-Körper finden dagegen jeweils deutlich weniger Teilnehmer wichtig.

Darwin lässt grüßen
Für die Anthropologin Helen Fisher, die an der Rutgers University in New Jersey forscht, ist das nicht erstaunlich: „Aus darwinistischer Perspektive stellen schöne Zähne einen Indikator für die Gesundheit dar – sie zeigen, ob wir viel Alkohol trinken, rauchen und wie wir uns ernähren.“ Einfacher und weniger biologistisch ausgedrückt: Strahlend-weiße, ebenmäßige Zähne stehen für Vitalität, Gepflegtheit und hohen Sozialstatus. Und sie sehen – das nicht nur nebenbei – einfach richtig gut aus.

„Der ästhetische Aspekt spielt für immer mehr Patienten eine wesentliche Rolle“, hat auch die Hanauer Zahnärztin Kristina Varga beobachtet, zu deren Behandlungsschwerpunkten die „Zahnverschönerung“ zählt. „Das lässt sich zum einen am Zahnersatz ablesen, bei dem der Trend zu Kunststoff und Keramik statt Metall geht, und zum anderen an der wachsenden Beliebtheit rein ästhetisch motivierter Maßnahmen wie Bleaching oder Veneers.“

Mit diesen Tricks und Kniffen der modernen Zahnmedizin können auch Menschen, die von Natur aus nicht mit strahlend-weißen Zähnen gesegnet sind, die Attraktivität ihres Lächelns deutlich steigern. Und damit auch ihre Chancen bei der Partnersuche.